Beschreibung

vor 3 Monaten
Zum ersten Mal spricht in dieser Folge der Sohn von Andreas Darsow.
Er erzählt, wie der Schuldspruch sein Leben verändert hat und was
er sich für die Zukunft wünscht. Außerdem sprechen Leonie Bartsch
und Linn Schütze nach dem Urteil des Zivilgerichts auch nochmal mit
Herrn Dr. Strate und mit Andreas Darsow selbst. Und sie fahren zum
Haus des Systemadministrators, um ihn zu fragen: Warum kann er
nicht ausschließen, die Suchanfrage getätigt zu haben? Außerdem
geht es in dieser Folge um ein dem Innocence Project ähnliches
Projekt in Deutschland, welches sich kurz nach der ersten Staffel
dieses Podcasts gegründet hat. Dieses gibt Hoffnung und zeigt: im
deutschen Justizsystem kann sich doch etwas verändern. Du möchtest
mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos
& Rabatte: https://linktr.ee/dienachbarn

Weitere Episoden

#7 Der Prozess
44 Minuten
vor 3 Monaten
#6 Die Unsichtbare
37 Minuten
vor 3 Monaten
#5 Zeuge Tom
59 Minuten
vor 3 Monaten
#3 Das Pfannkuchenhaus
39 Minuten
vor 4 Monaten
#2 Die Informantin
47 Minuten
vor 4 Monaten

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Annastassja
Düsseldorf
VoBr
Newel
Manik
Dortmund Aplerbeck
15
15
:
: