Mit welchem Bundesrat durch die Krise?

Mit welchem Bundesrat durch die Krise?

Nach dem überraschenden Rücktritt von Bundesrätin Simonetta Sommaruga kommt es am 7. Dezember zur Wahl von gleich zwei neuen Mitgliedern für die Landesregierung. Mit der Nachfolge für Simonetta Sommaruga und Ueli Maurer zeichnet sich auch ein Gerangel ...
1 Stunde 16 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Nach dem überraschenden Rücktritt von Bundesrätin Simonetta
Sommaruga kommt es am 7. Dezember zur Wahl von gleich zwei neuen
Mitgliedern für die Landesregierung. Mit der Nachfolge für
Simonetta Sommaruga und Ueli Maurer zeichnet sich auch ein Gerangel
um die Departemente ab. Während bei der Nachfolge für Ueli Maurer
der Berner Nationalrat Albert Rösti als Kronfavorit gilt, ist das
Rennen für den Sitz von Simonetta Sommaruga völlig offen. Die SP
will der Bundesversammlung ein Ticket mit zwei Frauen für den
Bundesrat präsentieren. Damit kommt es in rund vier Wochen zu einer
Doppel-Ersatzwahl. Welche Persönlichkeiten braucht es in diesen
bewegten Zeiten für die Landesregierung? Die Grünen, die bereits
auf eine Kandidatur für den Sitz von Ueli Maurer verzichtet haben,
treten auch nicht für die Nachfolge von Simonetta Sommaruga an. Die
Mitte hat die Bedeutung des Kollegialitätsprinzips betont. SVP und
FDP haben der abtretenden Bundesrätin gedankt, aber auch auf die
grossen Herausforderungen beim Energiedossier hingewiesen. Bleiben
die beiden Sitze von der SP unbestritten? Das Finanzdepartement und
das Uvek gelten als Schlüsseldepartemente. Eine grössere Rochade
ist bei der Departementsverteilung nicht auszuschliessen. Die SVP
hat Energieministerin Sommaruga mehrfach scharf angegriffen. Auch
Aussenminister Ignazio Cassis ist seit längerer Zeit Kritik
ausgesetzt. Kommt es nach dem 7. Dezember zum grossen Wechsel der
Departementsvorsteher und -vorsteherinnen? Zu diesen Fragen
begrüsst Sandro Brotz in der «Arena»: – Marco Chiesa, Präsident
SVP; – Samira Marti, Vize-Fraktionspräsidentin SP; – Andrea Caroni,
Vizepräsident FDP; – Marianne Binder, Mitglied Präsidium Die Mitte;
– Lisa Mazzone, Vize-Fraktionspräsidentin Grüne; und – Melanie
Mettler, Vizepräsidentin GLP. Ausserdem im Studio: – Claude
Longchamp, Politologe

Weitere Episoden

Bundesrat in der Bredouille
1 Stunde 20 Minuten
vor 6 Tagen
Start ins Wahljahr mit Frauen-Quartett
1 Stunde 20 Minuten
vor 2 Wochen
Zeitenwende im Uvek?
1 Stunde 20 Minuten
vor 1 Monat
Wohin führt uns der neue Bundesrat?
1 Stunde 17 Minuten
vor 1 Monat

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: