Euro Finance Weekly: Neues aus Burg Falkenstein

Euro Finance Weekly: Neues aus Burg Falkenstein

"Die Reise geht weiter, aber langsam tut es weh!"
11 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
"Noch sind die Tauben im EZB Tower nicht verstummt, noch gurren
sie", sagt Andreas Scholz, "aber die Reise - die Zinsreise - geht
weiter. Die EZB macht ein wenig auf Fed!" Und so langsam kommen wir
in einen Bereich, wo es weh tut. "Das bremst möglicherweise schon
die Wirtschaft." EZB Expräsidentin Lagarde schlug dann auch leicht
taubenhafte Töne an. "Eine Rezession wirkt Inflation-dämpfend." Es
bleibt eine Gratwanderung im Nebel, und da sollte man sich langsam
vorantasten. Den Euro Anleger war es zu wenig, was die EZB
geliefert hat, der Euro fällt wieder unter die Parität. "Da hat man
sich im Wording mehr erwartet." Die Fed wird nächste Woche 50
Basispunkte nachlegen, "75 Basispunkte möchte ich aber nicht
ausschließen."

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: