Wie KI die Stromnetze vor Cyberattacken schützt

Wie KI die Stromnetze vor Cyberattacken schützt

Energieversorger arbeiten daran, ihre Netze noch besser vor Angriffen zu schützen und die Stromversorgung auch im kommenden Winter zu gewährleisten.
18 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
Müssen wir uns Sorgen um die Stromversorgung im kommenden Winter
machen? Schließlich ist Energie infolge des Kriegs in der Ukraine
und ausbleibenden Gaslieferungen knapp. Gleichzeitig nehmen
Cyberangriffe auf die Netze der Energieversorger zu. Diese haben
ihre Schutzmaßnahmen in den letzten Jahren verbessert und
investieren in die Sicherheit ihrer IT. Forschende am
Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung
IOSB, Institutsteil Angewandte Systemtechnik (AST) haben jetzt ein
System entwickelt, bei dem Künstliche Intelligenz hilft, die
Cyberangriffe frühzeitig zu erkennen und schnell Gegenmaßnahmen
einzuleiten. Fraunhofer-Experte Steffen Nicolai erklärt, wie
Künstliche Intelligenz hilft, Cyberattacken noch schneller zu
erkennen – und warum Resilienz eine immer größere Rolle spielt.
Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung
IOSB, Institutsteil Angewandte Systemtechnik AST
https://www.iosb-ast.fraunhofer.de/

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: