Hilfe, ich kann nicht texten! Teil 3

Hilfe, ich kann nicht texten! Teil 3

Ein Framework für Deinen „Über mich“-Text
18 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
Bitte stelle sicher, dass der „Über mich“-Text tief im Inneren ein
„Für dich“-Text ist. Ob ein „Über mich“-Text gut ist, entscheidet
die Leser:in innerlich dadurch, wie viele Checks sie innerlich
macht, wie oft sie innerlich „JA!“ ruft. Was möchten potentielle
Kund:innen, Kooperationspartner:innen über Dich wissen, wenn sie
auf Deine Seite kommen? Im Grunde geht es in einem „Über mich-Text“
um Name und Tätigkeit sowie die Positionierung: Was machst Du für
wen mit welchem Nutzen und mit welcher Spezialität? Und aus welcher
Mission heraus? Diese Leitfragen helfen Dir beim Verfassen Deines
„Über mich-Textes“: - Wer bist Du? Was machst Du? Bitte einfach und
verständlich! - Was machst Du genau? (Auch wegen SEO bitte keine
Poesie an dieser Stelle) - Mehrwert / Nutzen: Warum bist Du für wen
so nützlich? Warum ist Geld bei Dir gut angelegt? - Welche Probleme
Deiner Wunsch-Kunden kannst Du lösen? Was ist der NUTZEN? Was
bekommen die Menschen von Dir? - Evtl. auch
Angebots-Einschränkungen als Ausweis Deiner Professionalität und
Spezialisierung. Wann und wo kannst Du nicht helfen? - Deine
Erfahrungen, Spezialitäten und Vorteile. Erkläre kurz und deutlich,
WIE GENAU Du den Nutzen erzielst (gerne auch Testimonials,
Beispiele, bewährte Schritte) = Deine Spezialisierung und ein
„guter Hinweis darauf, dass man Dir vertrauen darf“. - Gib einen
Hinweis auf Deine Werte und auf Dein WHY. Warum sind Dir das Thema
und Deine Ausrichtung darauf so wichtig? Im intensiven UP-Lift
Mentoring erhältst Du regelmäßig Impulse zum Texten und zum
Onlinebusiness-Aufbau. Möchtest Du Dich auch begleiten lassen:
https://up-lift.de/startgespraech/

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: