Heilkräuterzuckerl für Dein Pferd

Heilkräuterzuckerl für Dein Pferd

38 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten

Natur pur. Darum geht es in dieser Podcast-Folge meinem Gast Ute
Ochsenbauer und mir. Genaugenommen um Heilkräuter, die unsere
Pferde fit halten beziehungsweise fit machen. Kräuter wirken bei
vielen Krankheiten heilend oder lindernd. Sie unterstützen die
Selbstheilungskräfte des Körpers. Der Kosmos-Verlag hat von Ute
übrigens einen genialen Ratgeber herausgebracht, aus dem sie
einige Kräuter-Spezialitäten und deren Wirkung in dieser Auf
Trab-Folge serviert. Dass bei akuter Bindehautentzündung
Schwarztee hilft, war mir bekannt. Nicht aber, dass der
Schwarztee zumindest zehn bis 15 Minuten zuvor ziehen muss, damit
sich die heilsamen Gerbstoffe lösen. Und dass Du den Tee noch
durch ein Tuch filtern solltest, bevor Du die
Schwarztee-Kompressen auf die empfindlichen Pferdeaugen legst.
 Was ich auch nicht wusste ist, wie einfach Tinkturen
herzustellen ist, die intensiver wie Tees sind und mit denen man
vor allem Kräuter für den Winter konservieren kann.  Für
eine Pflanzentinktur braucht man neben den Kräutern ein sauberes
Schraubglas und etwa 40%igen Alkohol (z.B. Wodka oder Schnaps).
Die Kräuter werden ins Glas gefüllt und mit dem Hochprozentigen
übergossen. Das Glas bewahrt man im warmen Zimmer auf, schützt es
vor der Sonne und schüttelt es täglich ein Mal durch. Nach zirka
einem Monat filtert man die Flüssigkeit durch einen Kaffeefilter
oder ein Baumwolltuch in eine Flasche. Die Tinktur gibt man bei
Bedarf in einen Becher, füllt ihn mit warmen Wasser auf  und
gibt die Mixtur übers Futter. Das ganze natürlich sehr dosiert.
Von der Tinktur gibt man zwei Mal täglich je nach Pferd drei oder
fünf bis zehn Tropfen und beobachtet die Reaktion des Pferdes, ob
man die Dosis noch erhöhen muss.


Vielen Dank  jedenfalls Ute und dem Kosmos-Verlag, für die
vielen Tipps, die Du unseren Auf Trab-Hörer:innen gibst. Ich kann
Euch nur empfehlen: Reinhören, wohlfühlen und viel von der Folge
mitnehmen, was auch Deinem geliebten Vierbeiner gut tut.
 Viel mitnehmen kannst Du auch von Ute Ochsenbauers Sachbuch
„Heilkräuter für Pferde", erschienen im Kosmos-Verlag. Ute hat
auch ein Buch über Bachblüten und eines über Homeopathie für
Pferde geschrieben. Zu letzterem Thema mehr in einer späteren Auf
Trab-Podcastfolge. 


Liebe Hypomaniacs, bleibt AUF TRAB, bis zum nächsten Samstag,
Eure Welshies, Eure Julia Kistner. Wir würden uns freuen, wenn
Ihr den Podcast AUF TRAB auf der Podcastplattform Eurer Wahl oder
auf YouTube liken und den Kanal abonnieren würdest, damit Du
keine Folge mehr verpassen kannst. Und damit noch mehr
Pferdefreundinnen auf uns aufmerksam werden.


Musik- und Soundrechte:
https://auftrab.eu/index.php/musik-und-soundrechte/


#Pferde #UteOchsenbauer  #Kosmos-Verlag #Heilkräuter
#Pferdekrankheiten #Gerbstoffe #Futter #Kompressen #Tinktur #Tee
#Dosis # #AufTrab #podcast #AufTrab


Foto: Ute Ochsenbauer



Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: