Das Clichè der Versandhandelpartner, Männer und Frauen aus einem Katalog. Der Talk mit Miriam und Michal

Das Clichè der Versandhandelpartner, Männer und Frauen aus einem Katalog. Der Talk mit Miriam und Michal

37 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten

Für diejenigen unter euch, die keine Ahnung über Sendungen wie
"90 days fiancè" habt, werden wir in dieser Episode  am
Anfang kurz erklären, was eine Versandbraut oder Bräutigam ist.
Im Englischen spricht mann über "mail order bride". Dann stürzen
wir uns auch schon gleich in das Thema, das viele Gemüter
aufheizt.
Ist es denn Ausbeutung wenn reiche Männer (relativ reich) aus dem
Westen arme Frauen aus Entwicklungsländern (Thailand,
Lateinamerika, Osteuropa) heiraten und mit in das eigene
Herkunftsland zurücknehmen? Ist es eine Ausnutzung der Männer,
wenn die Frauen auf diese Weise in Staaten gelangen, in welchen
Sie deutlich mehr Chancen zum persönlichen Wachstum bekommen und
ein angenehmeres Leben führen können, auf Grund der dortigen
ökonomischen Umstände? Ist es doch noch einfach eine neutrale
Möglichkeit für Menschen, ihr Bedürfnis nach Liebe und Nähe zu
erfüllen? Oder ist da immer ein Teil von jedem Argument
dabei?
Ihr erfahrt, dass bereits im 17. Jahrhundert das Modell der
Versandbraut existiert hat, ihr werdet paar Zahlen hören, welche
die Plattform Date4You veröffentlichte und schliesslich hört ihr
in dieser Episode auch die gängige Kritikpunkte dieser Art von
Beziehungsgestaltung angebracht durch feministische
Autorinnen.

Ich lasse euch gerne selber entscheiden, wie ihr das seht. Viel
Spass beim Zuhören!


Hosts: Michal und Miriam


Quellen:


Lee, A. (2022). Capitalizing Mail-Order Brides: American Hegemony
and a Return to Pre-Feminism. Canadian Journal of Family and
Youth/Le Journal Canadien de Famille et de la Jeunesse, 14(2),
21-31.


Chun, C. S. (1996). Mail-order bride industry: the perpetuation
of transnational economic inequalities and stereotypes. U. Pa. J.
Int'l Econ. L., 17, 1155.


Bülthoff, I., Jung, W., Armann, R. G., & Wallraven, C.
(2021). Predominance of eyes and surface information for face
race categorization. Scientific reports, 11(1), 1-9.


Zhuang, Z., Landsittel, D., Benson, S., Roberge, R., &
Shaffer, R. (2010). Facial anthropometric differences among
gender, ethnicity, and age groups. Annals of occupational
hygiene, 54(4), 391-402.


Dolzer, E. Österreichisch-ostslawische Ehen. Kulturelle
Integration ostslawischer Frauen in binationalen Ehen mit
österreichischen Männern.-Elisabeth Dolzer.



Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

pklein9us
Waldkraiburg
15
15
:
: