Energiepolitische Agenda in Niedersachsen – was ist zu tun? Im Gespräch mit Bärbel Heidebroek, LEE Niedersachsen

Energiepolitische Agenda in Niedersachsen – was ist zu tun? Im Gespräch mit Bärbel Heidebroek, LEE Niedersachsen

im Gespräch mit Bärbel Heidebroek, LEE Niedersachsen
46 Minuten
Podcast
Podcaster
45 Minuten Klima und Energie. 45 Minuten Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. In 45 Minuten Hintergründe zu Klimakrise und Energiewende. 

Beschreibung

vor 2 Monaten

Update Klima & Energie: Podcast mit Luca & Stefan | Gast:
Bärbel Heidebroek, LEE Niedersachsen: Energiepolitische Agenda in
Niedersachsen – was ist zu tun?


Mit den Landtagswahlen in Niedersachsen werden wichtige
energiepolitische Weichen gestellt, die für die Bewältigung der
derzeitigen Energiekrise weit über das Bundesland hinaus wichtig
sind. Niedersachsen hat sich vor allem aufgrund des hohen Anteils
an Windenergie zu einem führenden Energie-Land entwickelt, als
Standort für Windräder aber auch mit einer starken
Windkraftanlagen-Industrie, in Niedersachsen findet aber auch ein
großer Teil der deutschen Öl- und Gasförderung statt.


Zwar dominiert im Moment vor allem die bundespolitische Debatte
in der Energiepolitik, allerdings werden auch auf Landesebene
wichtige Entscheidungen gefällt. Wichtige Themen, die in
Niedersachsen teils sehr kontrovers diskutiert werden, sind neben
dem weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien an Land und auf dem
Meer vor allem der Bau von LNG-Terminals, die Förderung von Öl
und Gas im Land und auch der mögliche Weiterbetrieb des
Atomkraftwerks Emsland, das eigentlich zu Ende des Jahres
abgeschaltet werden soll.


Mit unserem Gast Bärbel Heidebroek sprechen wir darüber, welche
energiepolitischen Herausforderungen Niedersachsen zu bewältigen
hat und wo vor allem politischer Handlungsbedarf besteht. Wieweit
wird das Land künftig Erzeuger, Exporteur oder auch Umschlagplatz
von Energie sein? Was kann die Landesebene dazu beitragen, die
Energiepreise zu stabilisieren? Bärbel Heidebroek kennt als
Unternehmerin die Energiewende von der praktischen Seite, ist
aber auch politisch engagiert, als Vorsitzende des Landesverbands
Erneuerbare Energien Niedersachsen, Vizepräsidentin des
Bundesverbandes WindEnergie und auch als Vizepräsidentin der IHK
Braunschweig.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: