Allein, aber nicht einsam

Allein, aber nicht einsam

Seid stark und mutig! Fürchtet euch nicht und lasst euch nicht vor ihnen grauen, denn der Herr, dein Gott, geht selbst mit dir; er wird dich nicht aufgeben noch dich verlassen! 5. Mose 31,6 (SLT) Einsamkeit wird oft als ein innerer Schmerz, eine Art...
3 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 1 Monat

Seid stark und mutig! Fürchtet euch nicht und lasst euch nicht
vor ihnen grauen, denn der Herr, dein Gott, geht selbst mit dir;
er wird dich nicht aufgeben noch dich verlassen!


5. Mose 31,6 (SLT)


Einsamkeit wird oft als ein innerer Schmerz, eine Art Vakuum oder
ein dringendes Verlangen nach Aufmerksamkeit empfunden. Zu den
Nebenwirkungen gehören ein Gefühl der Leere, der Nutzlosigkeit
oder der Sinnlosigkeit. Für Einsamkeit gibt es unterschiedliche
Gründe, aber vielen Menschen ist nicht bewusst, dass sie damit
nicht leben müssen. Man kann etwas gegen Einsamkeit tun.

Nur weil man allein ist, muss man nicht zwingend einsam sein. Es
lässt sich manchmal nicht vermeiden, allein zu sein, aber es gibt
einen Weg, sich von bedrückender Einsamkeit fernzuhalten. Die
Bibel sagt uns, wir sollen stark und mutig sein, weil Gott immer
bei uns ist. Rein äußerlich betrachtet sind wir vielleicht
allein, aber deshalb müssen wir nicht einsam sein. Geistlich
gesehen ist Gott immer bei uns. Er wird uns niemals verlassen
oder im Stich lassen.

Nächstes Mal, wenn das Gefühl der Einsamkeit dich überkommt, denk
an 5. Mose 31,6. Sag laut, dass Gott bei dir ist und fang an, mit
ihm zu reden. Sobald du ihm in deinem Innersten Raum gibst, wird
seine Gegenwart dein Leben erfüllen. Du musst nicht einsam sein,
denn Gottes Gegenwart ist immer mit dir.


Gebet: Gott, ich bin so froh, dass du immer bei
mir bist. Mit dir an meiner Seite muss ich mich niemals einsam
fühlen.

Weitere Episoden

Ein Seil aus drei Schnüren
3 Minuten
vor 1 Tag
Umgang mit Wut
3 Minuten
vor 3 Tagen
Warum Demut?
3 Minuten
vor 5 Tagen

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: