Sei nicht zu stolz für Gottes Hilfe

Sei nicht zu stolz für Gottes Hilfe

Demütigt euch deshalb unter Gottes mächtige Hand, dann wird er euch auch zur richtigen Zeit erhöhen. 1. Petrus 5,6 (NeÜ) Jesus lädt uns ein, alle unsere Sorgen und Nöte auf ihn zu werfen. Warum weigern sich dann so viele von uns, sie...
3 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 2 Monaten

Demütigt euch deshalb unter Gottes mächtige Hand, dann wird er
euch auch zur richtigen Zeit erhöhen.


1. Petrus 5,6 (NeÜ)


Jesus lädt uns ein, alle unsere Sorgen und Nöte auf ihn zu
werfen. Warum weigern sich dann so viele von uns, sie tatsächlich
loszulassen? Vielleicht begreifen wir einfach nicht, wie
unglücklich wir sind, wenn wir die Last der Sorge weiterhin
tragen.

Wir werden in unserem Leben nur erfolgreich sein, wenn wir uns an
Gottes Weisheit halten. Er sagt, wir sollen aufhören, uns Sorgen
zu machen – dann werden wir Frieden finden. Wenn wir also etwas
erleben, das uns Sorgen macht, sind wir auf Gottes Hilfe
angewiesen. Und wie bekommen wir die? In 1. Petrus 5,6 heißt es,
dass wir demütig sein sollen.

Das scheint ziemlich klar und einfach zu sein. Trotzdem mühen
sich manche Menschen weiter ab, weil sie zu stolz sind, um Hilfe
in Anspruch zu nehmen. Aber die Demütigen finden Hilfe. Sollte
deine Methode nicht funktionieren, dann probier es doch mal auf
Gottes Art?

Wenn wir demütig sind und dies tun, kann Gott mit seiner Macht in
unsere Situation hineinwirken. Erst dann werden wir das Leben
wirklich genießen können. Also sei heute demütig und lass zu,
dass Gott sich um deine Sorgen kümmert.


Gebet: Gott, ich weiß, dass ich mein Leben
allein nicht besonders gut auf die Reihe bekomme. Deshalb bitte
ich dich heute demütig um Hilfe. Ich vertraue dir und überlasse
dir die Kontrolle über mein Leben.

Weitere Episoden

Der Heilige Geist lehrt uns
3 Minuten
vor 1 Tag
Gott möchte dich heilen
3 Minuten
vor 2 Tagen
Entdecke Gottes Barmherzigkeit
3 Minuten
vor 3 Tagen
Der Weg des Friedens
3 Minuten
vor 4 Tagen

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: