Philipp Blom und der "Unterwerfungs-Wahn"

Philipp Blom und der "Unterwerfungs-Wahn"

55 Minuten
Podcast
Podcaster
Die Sendung, in der Leute sprechen, über die man spricht: bekannte Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft. Schauspieler, Musiker, Wissenschaftlerin oder Autorin – in "NDR Kultur à la carte" hören wir interessanten Menschen beim Er...

Beschreibung

vor 2 Monaten
Wann und womit fing das an, dass der Mensch glaubte, außerhalb der
Natur zu stehen? Dass er meinte, die Natur stelle ein weitgehend
unbelebtes Lager an Rohstoffen dar, aus dem er sich unbegrenzt
bedienen dürfe? Die Entstehung dieses „Wahns“ untersucht Philipp
Blom in seinem neuen Buch „Die Unterwerfung“, einem großen,
fordernden wie unterhaltsamen intellektuellen Abenteuer. Der aus
Hamburg stammende und inzwischen in Wien lebende Historiker und
Bestsellerautor legt einen roten Faden aus vom „Gilgamesch“-Epos
bis zur heutigen existenzbedrohenden Klimakrise. Es ist sehr spät,
meint Blom, aber: Noch können wir umdenken.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: