Warum psychische Flexibilität in Krisenzeiten hilft

Warum psychische Flexibilität in Krisenzeiten hilft

(und Liegenbleiben nicht ;-)
17 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Aktuell geht es irgendwie rund, oder? Klar, jede Menge
Anforderungen im Job wie im privaten Leben kennen die meisten von
uns schon seit langem. Aber aktuell scheint sich die Welt immer
schneller zu drehen. Das eine "P-Wort" (Pandemie) geistert immer
noch durch die Gesellschaft und geht damit vielen ziemlich auf den
Geist, während ein neues "P-Wort" (Preisexplosion) die
gesellschaftliche Bühne für sich erobert. Wie geht man mit so viel
Turbulenzen um? Es braucht mentale Flexibilität, um buchstäblich
nicht den Kopf zu verlieren. Der renommierte Psychologe Steven
Hayes beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Frage wie man
eine passende mentale Strategie entwickelt, um resilienter zu
werden. Ein paar seiner Ideen stellt Claudia Hupprich Ihnen dazu in
dieser Podcast-Folge vor. Viel Spaß beim Reinhören! Wenn Sie
übrigens mehr zum Thema wissen und Ihre mentale Fitness steigern
möchten, dann schauen Sie doch auf Claudia's Website
https://www.mental-fitness.center vorbei. Claudia Hupprich ist
Managementberaterin, Business Coach und Dozentin für
Wirtschaftspsychologie. Sie unterstützt Menschen und
Organisationen, die sich in Veränderungsprozessen befinden oder
sich in solchen befinden wollen. Sie ist zertifizierte Professional
Speakerin und Finalistin des GSA Newcomer Awards. In ihren
Vorträgen (live vor Ort wie auch online) erlebt das Publikum
kurzweilige und inspirierende Impulse, die durch eine humorvolle
Verbindung von Fachwissen und Praxisnähe begeistern. Ihr neuestes
Buch heißt "Überleben im Organisationszoo - Vom erfolgreichen
Umgang mit Meeting-Gorillas, Panik-Kaninchen und
Krawall-Wildschweinen" und ist überall erhältlich wo es gute Bücher
gibt.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: