Hamburg auf der Challenger-Landkarte und große Pläne der ATP

Hamburg auf der Challenger-Landkarte und große Pläne der ATP

33 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Die ATP Tour hat in der letzten Woche wegweisende Nachrichten für
die ATP Challenger Tour auf den Weg gebracht und Hamburg wird im
Oktober ein interessanter Standort für Challenger- und
ITF-Frauentennis sein. Es gibt wieder mal viele Neuigkeiten in der
neuen Ausgabe von der Challenger Corner zu besprechen. Florian Heer
(tennis-tourtalk.com) und Andreas Thies (Chip & Charge) haben
die wichtigsten Nachrichten aus der Tenniswelt unterhalb der ATP
Tour wieder für euch zusammengefasst. Zuallererst geht es um die
News, dass die ATP die Challenger-Tour ab dem nächsten Jahr
vergrößern möchte. Es gibt ab 2023 nur noch vier Kategorien, in
denen die Turniere stattfinden, dafür wird es in den zweiten Wochen
der Masters-1000-Turniere von Indian Wells, Madrid und Rom
sogenannte Premium-Turniere geben, die mit 175 Punkten und 220.000
Dollar Preisgeld dotiert sein werden. Im zweiten Teil sprechen
Andreas und Florian dann mit Björn Kroll, seines Zeichens
Turnierdirektor eines neuen ATP Challengers in Hamburg, das in
diesem Jahr auch Gastgeber eines ITF W60 - Turniers sein wird. Ein
kombiniertes Turnier unterhalb der ATP- und WTA-Tour? In
Deutschland in diesem Jahr auf jeden Fall einmalig. Der Eintritt
wird frei sein und es werden auf jeden Fall viele deutsche
Spielerinnen und Spieler dabei sein. Hingehen lohnt sich bei freiem
Eintritt auf jeden Fall. Abschließend gibt es noch einen Blick
zurück auf die Open Blot in Rennes in der letzten Woche. Bei dem
Turnier, das Ugo Humbert gewann, war auch Dominic Thiem am Start,
der im Laufe des Turniers immer bessere Leistungen brachte.


Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld
verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere
dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen
Podcast-Hosting-Angeboten.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: