Klim erhält 6,5 Mio. Euro zur nachhaltigen Transformation der Landwirtschaft (AgriTech • Green Generation Fund)

Klim erhält 6,5 Mio. Euro zur nachhaltigen Transformation der Landwirtschaft (AgriTech • Green Generation Fund)

Interview mit Nina Mannheimer, Co-Founder und CPO von Klim
26 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast für die deutsche Startup- und Gründerszene

Beschreibung

vor 6 Tagen
In der Nachmittagsfolge begrüßen wir heute Nina Mannheimer,
Co-Founder und CPO von Klim, und sprechen mit ihr über die
erfolgreich abgeschlossene Finanzierungsrunde in Höhe von 6,5
Millionen Euro. Klim ist ein Startup, welches eine klimapositive
Landwirtschaft fördern möchte. Dafür wird Landwirtinnen und
Landwirten mit finanziellen Unterstützungen, Wissen,
Dokumentationswerkzeugen und digitalen Vernetzungsmöglichkeiten
geholfen, den Übergang zu einer regenerativen Landwirtschaft zu
bewältigen. Die von Klim verifizierten
Kohlenstoffabbau-Gutschriften helfen Unternehmen beispielsweise bei
der Umstellung auf Netto-Null, indem sie ihre Kohlenstoffemissionen
lokal und mit maximaler Wirkung und Transparenz kompensieren. Neben
der Messung, Bilanzierung und Reduzierung von Scope 3 Emissionen,
bietet das Jungunternehmen über das Klim-Label eine transparente
Kommunikation der erbrachten Ökosystemleistungen an. Mit dem
exklusiven Label können Verbraucherinnen und Verbraucher schnell
und einfach erkennen, selbst einen positiven Beitrag zum
Klimaschutz zu leisten. So können die Endverbraucherinnen und
-verbraucher gemeinsam mit den Landwirtinnen und Landwirten zur
nachhaltigen Transformation der Landwirtschaft beitragen. Klim
wurde im Jahr 2020 von Dr. Robert Gerlach, Nina Mannheimer und Adiv
Maimon in Berlin gegründet. Das 15-köpfige Team betreut bereits
über 1000 Landwirtinnen und Landwirte auf ihrer Plattform. Die
Community, die das Startup unterstützt, ist bereits auf über 10.000
Menschen angewachsen. In einer Finanzierungsrunde hat das AgriTech
nun 6,5 Millionen Euro unter der Führung des Green Generation Fund
eingesammelt. Der Green Generation Fund ist ein Impact Investor mit
der zentralen Aufgabe, ein starkes Ökosystem für Startups aus den
Bereichen Food Tech, Gesundheit und Green Tech zu schaffen. Durch
Early Stage Investitionen in diese drei Schwerpunkte möchte Green
Generation einen wichtigen Beitrag zu den UN-Zielen für nachhaltige
Entwicklung leisten. Um selbst als ein gutes Beispiel voranzugehen,
ist das Unternehmen nach eigenen Angaben selbst klimaneutral und
gleicht die Kohlenstoffemissionen aus Reisen und anderen Quellen
aus. Die Bestandsinvestoren Food Labs, Ananda VC, Blue Impact VC,
Wi Venture und Gemüsering haben sich erneut an der Runde beteiligt.
Neben dem Green Generation Fund investieren Edaphon, Ponderosa
sowie der VC AgFunder zum ersten Mal in das klimapositive Startup.
Das frische Kapital soll für die Weiterentwicklung des Produktes
sowie für die Skalierung und Internationalisierung des Unternehmens
genutzt werden. Infos der Werbepartner: DB Mindbox: Jetzt bei der
DB MINDBOX bewerben & gemeinsam durchstarten! Weitere
Informationen auf WWW.DBMINDBOX.COM OMR Reviews: One more thing
wird präsentiert von OMR Reviews – Finde die richtige Software für
Dein Business. Wenn auch Du Dein Lieblingstool bewerten willst,
schreibe eine Review auf OMR Reviews unter
https://moin.omr.com/insider. Dafür erhältst du einen 20€ Amazon
Gutschein.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: