Krieg, Teuerung, Klimakrise: Wie bleibt man zuversichtlich?

Krieg, Teuerung, Klimakrise: Wie bleibt man zuversichtlich?

Viele Menschen machen sich Sorgen. Wie man damit umgeht und sich nicht von seinen Ängsten vereinnahmen lässt
31 Minuten
Podcast
Podcaster
Der STANDARD-Podcast zum Glücklichwerden.

Beschreibung

vor 2 Monaten
Erst Corona-Pandemie, dann Krieg, Inflation – und natürlich die
Klimakrise: Es ist nicht leicht, in unsicheren Zeiten wie diesen
optimistisch zu bleiben. Die beiden STANDARD-Redakteurinnen Pia
Kruckenhauser und Anna Wielander haben für die
STANDARD-Schwerpunkt-Ausgabe zum Thema Ungewissheit, die kommenden
Samstag erscheint, recherchiert, wie unterschiedlich Menschen damit
umgehen. In einer neuen Folge des "Besser leben"-Podcasts erklären
sie, warum es nicht gut ist, die Sorgen wegzuschieben, wieso man
nicht darauf warten sollte, dass alles wieder gut wird – und was
wirklich gegen die kreisenden Gedanken hilft.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: