Ukraine-Update: Wie Putin Russland zum Opfer macht

Ukraine-Update: Wie Putin Russland zum Opfer macht

300.000 Reservisten müssen für Russland in den Krieg ziehen. Was das für die Ukraine bedeutet und wie die Scheinreferenden in den besetzten Gebieten die Lage verschärfen
24 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Nachrichten-Podcast vom STANDARD.

Beschreibung

vor 1 Woche
Der russische Präsident Wladimir Putin kündigte am heutigen
Mittwochmorgen in einer aufgezeichneten Fernsehansprache die
Teilmobilmachung des russischen Militärs an. In den kommenden Tagen
soll es außerdem in russisch-besetzten Gebieten in der Ukraine
Scheinreferenden über einen Beitritt zu Russland geben. Gerald
Schubert aus der STANDARD-Außenpolitik spricht heute darüber, wer
genau durch diese Teilmobilisierung für Russland in den Krieg gegen
die Ukraine ziehen muss. Wir fragen nach, ob durch die zusätzlichen
russischen Militärkräfte die Lage in der Ukraine eskalieren könnte
und ob Russland – ähnlich wie einst auf der Krim – die
angekündigten Referenden dazu nutzen wird, um besetzte ukrainische
Gebiete zu annektieren. **Hat Ihnen dieser Podcast gefallen?** Mit
einem STANDARD-Abonnement können Sie unsere Arbeit unterstützen und
mithelfen, Journalismus mit Haltung auch in Zukunft
sicherzustellen. Alle Infos und Angebote gibt es hier:
[abo.derstandard.at](https://abo.derstandard.at/?ref=Podcast&utm_source=derstandard&utm_medium=podcast&utm_campaign=podcast&utm_content=podcast)

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: