Das Ende von "Nutella-Deutschland"

Das Ende von "Nutella-Deutschland"

32 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

Wir leben in einer Zeit der Disruption. Ganze Branchen sind durch
starke Veränderungen gezeichnet. Klimaschutz, Digitalisierung und
möglicherweise sogar Deglobalisierung: ein regelrechtes Feuerwerk
an disruptiven Themen auf die Menschen ein.


Für Andreas Barthelmess ist Digitalisierung eigentlich der
falsche Begriff. Er suggeriere, dass alles kontinuierlich sei:
"Man müsse nur noch das Analoge in das Digitale transferieren",
sagt der Startup-Investor. Er sieht dagegen eher den digitalen
Bruch. Das alte Deutschland - Barthelmess nennt es das
"Nutella-Deutschland" - ist "so ein bisschen die Kontrafolie zu
dieser aufgeregten, beschleunigten Zeit, in der wir heute leben".


Ob und wie schnell sich die Deutschen auf diese Veränderungen
einstellen können, erzählt Andreas Barthelmess in der neuen Folge
von "So techt Deutschland".


Sie haben Fragen für Frauke Holzmeier und Andreas Laukat? Dann
schreiben Sie eine E-Mail an sotechtdeutschland@ntv.de.


Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter
https://datenschutz.ad-alliance.de/podcast.html

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: