Der Staat als cleverer Aktionär

Der Staat als cleverer Aktionär

3 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

Chapeaux, deutsche Bundesregierung, 750 Millionen Gewinn in zwei
Jahren mit dem Lufthansa-Einstieg mit 306 Millionen zu verdienen
und sich dann auch wieder zurückzuziehen, finde ich beachtlich.
Jetzt ist übrigens der Hamburger Logistik-Milliardär Klaus
Michael-Kühne der größte Lufthansa-Aktionär. Dass der deutsche
Staat bei der Lufthansa komplett ausgestiegen ist, fanden die
Kleinaktionäre allerdings nicht so prickelnd, das Papier gab erst
einmal nach. Heißt das, lieber den Staat als Eigentümer als
private Kernaktionäre? Das würde ich so nicht unterstreichen.
Unternehmerfamilien als Kernaktionäre bieten in der Regel
Stabilität, sofern die Familienmitglieder untereinander keine
Fehden ausfechten. Siehe das Beispiel Hyatt Hotels, wo mitten in
der Finanzkrise 2009 ein Teil der Familie Pritzker bloß schnell
auschecken wollte und vergleichsweise günstig Anteilsscheine an
die Börse brachte. Also follow the smart money, folge dem Staat?
Da wäre ich grundsätzlich vorsichtig, zumal der Staat ja häufig
einsteigen muss, wenn es brennt. Andererseits sind börsenotierte
Aktien, wo der Staat einen großen Anteil hält, häufig gute
Dividendenzahler, weil sich die Staaten gerne selbst viel
ausbezahlen. Ich denke da nur an die Post- und Telekom-Branche
oder auch an die Energieversorger – in Österreich der Verbund,
EVN oder die OMV. Hätten die Energieversorgungsunternehmen nicht
oftmals einen hohen Staatsanteil, dann hätten sich die
EU-Regierungen wahrscheinlich längst auf die Sonderbesteuerung
von  Übergewinnen durch den Energienot  ernst gemacht.
Was haltet ihr vom Staat als Aktionär? Kennt ihr positive oder
negative Beispiele? Ich freue mich auf Eure Kommentare, sei es
hier oder auf den Podcast-Kanälen oder schreibt mir doch an
julia@geldmeisterin.com. Vielen Dank für Euer Feedback.


Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von
getroffenen Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia
Kistner keine Haftung. Denn handelt sich weder um eine
Steuer-, Rechts- noch Finanzberatung,  sondern nur um die
persönliche Meinung der Autorin.


#Lufthansa #Staatsbeteiligung #Gewinne #MichaelKühne #GM
#Kernaktonär #Verbund #OMV #EVN #PostAG #Telekom #Investieren
#Energieversorger #Börse #podcast #börsenminute #Dividendenzahler
 #HyattHotels  #Pritzker #Übergewinne 


Foto: Unsplash/Ivan Mihajlovic

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Sparclub
Berlin
15
15
:
: