6/7 «Frühling der Barbaren» von Jonas Lüscher

6/7 «Frühling der Barbaren» von Jonas Lüscher

«Während Preising schlief, ging England unter. Es hatte sich schon am Abend zuvor abgezeichnet, aber in der Nacht hatten sich die Dinge noch einmal verschlechtert. Der Interbankenmarkt im Empire war bereits zum Erliegen gekommen.»
36 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 2 Monaten
«Während Preising schlief, ging England unter. Es hatte sich schon
am Abend zuvor abgezeichnet, aber in der Nacht hatten sich die
Dinge noch einmal verschlechtert. Der Interbankenmarkt im Empire
war bereits zum Erliegen gekommen.» «Während es in London dunkle
Nacht war, stiessen Länder, deren Märkte geöffnet waren, ihre
Pfundreserven zu verzweifelt schlechten Konditionen ab, und das
Kabinett des Premierministers sass bis in die frühen Morgenstunden
in der Downingstreet versammelt und schaute der Währung bei ihrem
historischen Sinkflug zu, der sich schlagartig in einen Sturzflug
verwandelte, als um neun Uhr Ortszeit die London Stock Exchange
öffnete, an der man eigentlich an jenem Tag den Handel hätte
aussetzen müssen.» Sprecher: Peter Kner und Michael Schacht Regie:
Reto Ott Produktion: SRF 2013 Dauer: 36' Diese Novelle des
Schweizer Autors Jonas Lüscher wurde im Jahr 2013 im C.H.Beck
Verlag veröffentlicht und im selben Jahr mit dem Franz-Hessel- und
2016 mit dem Hans-Fallada-Preis ausgezeichnet.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Katin
Freidorf
Gurtweil
Buxtehude
15
15
:
: