Käthe Miethe: Hamsterfragen

Käthe Miethe: Hamsterfragen

14. September 1922
7 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast mit täglich einer Zeitungsnachricht aus der Welt vor hundert Jahren

Beschreibung

vor 4 Monaten
Wir erinnern uns alle an die leeren Regale des ersten
Pandemie-Lockdowns. Hamsterkäufe sorgten für Mangel an
Toilettenpapier, Mehl und Hefe – damit konnten die glücklichen
Käufer und Käuferinnen den ganzen Zyklus der Brotproduktion,
Verspeisung und Ausscheidung autark und bequem gewährleisten.
Worüber viel, und auch soeben an dieser Stelle, gespottet wurde,
hatte 1922 dann doch viel ernstere Hintergründe. Die
wirtschaftliche Krise, die rasante Inflation, rechtfertigtenß schon
eher den Einkauf von Grundnahrungsmitteln in größeren Mengen, bevor
sich, oftmals nur Stunden später, ihr Kaufpreis vervielfachte.
Schon 1922 sprach man - und in dieser Folge konkret Käthe Miethe in
der Deutschen Allgemeinen Zeitung vom 14. September von
„Hamsterkäufen“. Es liest Paula Leu.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: