MMHHH LECKER… – Essen im Film

MMHHH LECKER… – Essen im Film

Es ist angerichtet!
49 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
Essen ist großartig. Es füllt nicht nur knurrende Mägen, es kann
uns auch inspirieren und Menschen aus ganz unterschiedlichen Ecken
dieser Welt zusammenbringen. Im Film kann Essen ebenfalls eine
entscheidende Rolle spielen. Egal, ob als einfaches Set-Design oder
als zentrales Handlungselement. Für diese Folge haben wir uns die
Chefkochmützen aufgesetzt, um über unsere Lieblingsszenen und
-Filme zu sprechen, in denen Essen eine wichtige Rolle spielt. Für
unser 3-Gänge-Menü haben wir uns einen Gast besorgt.
Filmmagazin-Urgestein Ilja hat sich zu uns an den Esstisch gesetzt
und erzählt uns, warum er "Eat Drink Man Woman" von Ang Lee so
großartig findet. Die Gerichte sind hier das Verbindungsstück für
eine taiwanesische Familie und einen verwitweten Meisterkoch,
weswegen uns beim Anschauen auch das Wasser im Mund zusammenläuft.
Dass es auch anders geht, zeigen "Schöne Bescherung" und "Alien",
wo von einem harmonischen Abendessen nicht mehr viel übrig bleibt.
In "Alien" frisst das Monster sogar die Menschen von innen heraus
auf. Überhaupt haben Horrorfilme eine sehr interessante Beziehung
zum Essen. In fast jedem Zombiefilm gieren die Untoten nach
menschlichen Gehirnen. Sie brauchen sie gar nicht zum Überleben.
Sie konsumieren einfach nur, ähnlich wie es ein gewisser
mordlustiger Psychiater tut. Da sind die Koch-Duell-Szenen des
Anime "Food Wars! Shokugeki no Soma" schon deutlich weniger brutal.
Obwohl sie dafür auf einer anderen Ebene ins Extreme abrutschen.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: