Leben retten mit IoT - Der vernetzte Herzschrittmacher

Leben retten mit IoT - Der vernetzte Herzschrittmacher

Eine Kundengeschichte von Biotronik
15 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
Schlägt das Herz nicht mehr im Takt, kommt oft ein
Herzschrittmacher zum Einsatz. Darauf folgen regelmäßige
Kontrolltermine, bei denen die Messdaten aufwendig manuell
ausgewertet werden. Doch was wäre, wenn der Herzschrittmacher
selbstständig und regelmäßig diese Daten an den behandelnden Arzt
schickt und dieser bei Auffälligkeiten direkt eingreifen kann, noch
bevor sich der Zustand des Patienten verschlechtert? Mit dem
vernetzten Herzschrittmacher von Biotronik können Auffälligkeiten
schnell erkannt und so die Sterblichkeitsrate um 60 % gesenkt
werden. Ihr wollt mehr erfahren? Dann hört rein!

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: