24.08.1864: Sitzkisseneklat in Augsburg: Richard Wagner pöbelt gegen königlich-bairische Bahnbeamte

24.08.1864: Sitzkisseneklat in Augsburg: Richard Wagner pöbelt gegen königlich-bairische Bahnbeamte

4 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
Wofür man die Eisenbahn gebaut hat, scheint klar. Aber für wen? Für
Fahrgäste etwa? Oder doch nicht vielmehr für die Verwirklichung der
Machtfantasien von Bahnbeamten? Oder in Wahrheit doch für ihn, des
Königs Freund, den Meister: Richard Wagner. Das war damals aber
wohl weder Conducteur noch Bahnhofsvorsteher geläufig.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: