Zwangsheirat, Terrorangst und Hunger: Ein Jahr Taliban in Afghanistan

Zwangsheirat, Terrorangst und Hunger: Ein Jahr Taliban in Afghanistan

19 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
Ein Jahr nach der Machtübernahme durch die Taliban ist Afghanistan
vom Hunger und Armut geplagt, Frauen- und Menschenrechte werden
verletzt, die Bevölkerung fürchtet den Terror des IS. Sind die
Taliban in ihrer Rolle als Machthaber angekommen? Was ist aus den
Versprechen des Regimes geworden? Und wie hilft der Westen? Darüber
sprechen in dieser Folge Christine Mayrhofer und Wieland Schneider
aus der „Presse“-Außenpolitikredaktion. Gast: Wieland Schneider
Host: Eva Winroither/Christine Mayrhofer Schnitt:
Audiofunnel/Alexander Weller ------------------------- Diese
Podcast-Folge wurde in redaktioneller Unabhängigkeit produziert und
mit Mitteln aus der kommunalen Impfkampagne finanziell unterstützt.
Ist es bei Ihnen schon Zeit für die nächste Corona-Schutzimpfung?
Dann lassen Sie sich jetzt kostenlos impfen. [Hier finden Sie alle
Details und die Möglichkeit zur
Anmeldung.](https://impfservice.wien/) Wenn Sie mehr
Qualitätsjournalismus lesen wollen, dann abonnieren Sie „Die
Presse“, gedruckt oder digital im Premium-Angebot. Alle Infos dazu
finden Sie [hier.](https://abo.diepresse.com/) Wenn Sie unseren
Podcast mögen und automatisch von einer neuen Ausgabe erfahren
wollen, dann aktivieren Sie die Push-Notifications für alle
Presse-Podcasts in unserer App oder folgen Sie dem Podcast-Kanal
der Presse auf Spotify, Apple oder Google Podcast.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Azona
Österreich
15
15
:
: