#3 Wo wir die Krise verstehen  

#3 Wo wir die Krise verstehen  

23 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

Spätestens seit der Coronakrise haben wir begriffen, dass die
Wissenschaft Informationen und Fakten erarbeitet, die
entscheidend für das Verständnis eines jeden Themas sind. Sie
bildet die Grundlage der Meinungsbildung von Journalist:innen und
Politiker:innen. Aber sie bietet auch Angriffsfläche für
Wissenschaftsleugner:innen. Nach 60 Jahren wissenschaftlicher
Klimaforschung wissen wir heute: Der menschengemachte Klimawandel
ist faktisch bewiesen und die Klimakrise real. Und doch wird auf
allen Ebenen der Politik zu wenig gehandelt - warum? Wieso
treffen wir unsere Entscheidungen eher emotional als rational?
Wie erreichen wir die breite Gesellschaft und bewegen sie zum
Handeln? Das fragt ihr euch auch - Gemeinsam mit unserem Gast,
Christopher Schrader, Wissenschaftsjournalist und Autor des
Buches: „Übers Klima sprechen“, wollen wir die Krise verstehen.


Wir wollen verständlich machen, warum nicht verstanden wird.
Gleichzeitig versuchen wir dir das kommunikative Handwerkszeug zu
geben, damit du dich bei der nächsten Klima-Diskussion nicht um
Kopf und Kragen redest.


Um Kopf und Kragen findest Du auf allen
Podcast-Plattformen!

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: