Europäischer Gas-Notfallplan tritt in Kraft

Europäischer Gas-Notfallplan tritt in Kraft

4 Minuten
Podcast
Podcaster
Russland führt Krieg gegen die Ukraine. Mit Bomben, Bodentruppen und Raketen. Was passiert da gerade mitten in Europa? Seit dem Zweiten Weltkrieg hat es keine ähnliche Militäraktion auf dem Kontinent gegeben. Die Nachrichtenmoderatoren berichten in die...

Beschreibung

vor 1 Monat
Der europäische Gas-Notfallplan zur Vorbereitung auf einen
möglichen Stopp russischer Erdgaslieferungen ist heute in Kraft
getreten. Der Plan sieht vor, dass alle EU-Länder ihren
Gasverbrauch von diesem Monat an bis März kommenden Jahres
freiwillig um 15 Prozent senken, verglichen mit dem
Durchschnittsverbrauch der vergangenen fünf Jahre in diesem
Zeitraum. Vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine hat
Russland seine Lieferungen an die Europäische Union bereits
drastisch reduziert. Insgesamt müssen nach Zahlen der EU-Kommission
45 Milliarden Kubikmeter Gas gespart werden. Deutschland müsste
etwa 10 Milliarden Kubikmeter Gas weniger verbrauchen, um das
15-Prozent-Ziel zu erreichen. Falls es zu Versorgungsengpässen
kommt, kann im nächsten Schritt ein EU-weiter Alarm mit
verbindlichen Einsparzielen ausgelöst werden.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: