Den Egoismus überwinden

Den Egoismus überwinden

Täglich sterbe ich, so wahr ihr mein Ruhm seid, den ich habe in Christus Jesus, unserm Herrn. 1. Korinther 15,31 (LUT) Egoismus ist kein antrainiertes Verhalten – es ist angeboren. Sobald wir Jesus als unseren Retter annehmen, lebt er durch seinen...
3 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 1 Monat

Täglich sterbe ich, so wahr ihr mein Ruhm seid, den ich habe in
Christus Jesus, unserm Herrn.


1. Korinther 15,31 (LUT)


Egoismus ist kein antrainiertes Verhalten – es ist angeboren.
Sobald wir Jesus als unseren Retter annehmen, lebt er durch
seinen Heiligen Geist in uns. Wenn wir es lernen, uns vom
Heiligen Geist leiten zu lassen und unsere eigenen Wünsche
hintanzustellen, können wir den Egoismus überwinden. Er
verschwindet vielleicht nicht vollständig, aber der, der größer
ist und in uns lebt, hilft uns, ihm täglich widerstehen zu können
(siehe Galater 5,16).

Ich habe den Egoismus noch nicht gänzlich überwunden und ich
bezweifle, dass irgendjemand es schon geschafft hat. Sogar der
Apostel Paulus, einer der großartigsten Nachfolger Jesu, der je
gelebt hat, hatte Mühe, seinen Egoismus abzulegen. Selbstlos zu
leben, war für ihn ein langer Weg, genau wie für jeden anderen
Menschen. Er schrieb, dass er „täglich sterben“ musste.

Wir sind dazu berufen, es ihm gleichzutun. Wir können nicht
egoistisch leben und gleichzeitig erwarten, in dieser Welt etwas
zu bewirken. Wir müssen „täglich sterben“. Das ist nicht leicht,
aber Gott wird uns immer die Gnade schenken, das Richtige zu tun,
wenn wir ihm vertrauen. Die Wahrheit ist: Ein selbstloses Leben
zu führen ist die beste Voraussetzung, um jeden Tag Frieden,
Freude und Gerechtigkeit vor Gott zu erleben.


Gebet: Herr, ich bin nicht vollkommen, aber ich
weiß, dass ich – wie Paulus – den Egoismus überwinden kann. Du
wirst mir dabei helfen. Zeig mir, wie ich mein egoistisches
Verhalten loswerde, damit du durch mich wirken kannst.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: