Deep Breath Intelligence erhält Finanzierung für Früherkennung von Krankheiten (Molecular Breath Analysis • Metabolomics

Deep Breath Intelligence erhält Finanzierung für Früherkennung von Krankheiten (Molecular Breath Analysis • Metabolomics

Interview mit Christian Zwicky, CEO von Deep Breath Intelligence
19 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast für die deutsche Startup- und Gründerszene

Beschreibung

vor 1 Monat
In der Nachmittagsfolge sprechen wir heute mit Christian Zwicky,
CEO von Deep Breath Intelligence, über die erfolgreich
abgeschlossene Finanzierungsrunde in einer Gesamthöhe von 2,75
Millionen Schweizer Franken. Deep Breath Intelligence (DBI) hat
eine Technologie entwickelt, welche mit Hilfe von künstlicher
Intelligenz Medikamente und Krankheiten anhand von Molekülen in der
Atemluft erkennen kann. So kann die Software beispielsweise das
Epilepsie-Medikament Valproat nachweislich in der Atemluft
bestimmen. Die Atemluftanalyse ist eine nicht-invasive Methode, bei
der die Patientinnen und Patienten über ein Mundstück in ein
Massenspektrometer pusten müssen. Dieses Gerät erzeugt aus den
Molekülen in der Atemluft Daten, welche in die eigens dafür
entwickelte Software hochgeladen wird. Mit mathematischen
Algorithmen werden die Daten analysiert und die Testwerte stehen
innerhalb weniger Minuten zur Verfügung. Mit dieser Methode kann
eine Früherkennung verschiedenster Krankheiten wie beispielsweise
Schlafapnoe, Asthma, Lungenkrebs, Fibrosen oder Herzinsuffizienz
durch Biomarker in der Atemluft erreicht werden. Dafür muss der
Algorithmus allerdings noch mit weiteren Daten trainiert werden.
Das Startup wurde im Jahr 2018 von Paul Schenker, Nico Ros und
Nila-Pia Rähle im Schweizer Rotkreuz gegründet. In einer
Finanzierungsrunde hat DBI nun 2,75 Millionen Schweizer Franken von
dem Investor Qupar Quality Partners und dem Business Angel Sigi
Föhn eingesammelt, der nun auch zum Vorstand von DBI gehört. Sigi
Föhn ist seit 2012 ein Investor in der Schweizer Startup-Szene und
unterstützt disruptive Ideen finanziell und strategisch. Zu seinen
Investments gehört u.a. SkyCell, welches mittlerweile zu einem der
führenden Anbieter von Pharma-Kühlketten-Containersystemen geworden
ist. Mit dem frischen Kapital will das Startup seine KI zur
Erkennung von Krankheiten in der Atemluft trainieren. DBI hat
bereits eine zweite Finanzierungsrunde lanciert, um Kapital für
Produktentwicklungen, Zertifizierungsprozesse und für ein eigenes
Analyse-Labor einnehmen zu können. One more thing wird präsentiert
von OMR Reviews – Finde die richtige Software für Dein Business.
Wenn auch Du Dein Lieblingstool bewerten willst, schreibe eine
Review auf OMR Reviews unter https://moin.omr.com/insider. Dafür
erhältst du einen 15€ Amazon Gutschein.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: