Der hirnstimulierte Patient

Der hirnstimulierte Patient

In den Tiefen des Thalamus im Zwischenhirn befindet sich ein spezieller Ort: der Knotenpunkt eines neuronalen Netzwerkes, das die Motorik steuert. Hirnchirurgen stimulieren diesen Knotenpunkt mit Strom, um Bewegungsstörungen zu lindern. Das Verfahren ...
28 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 1 Monat
In den Tiefen des Thalamus im Zwischenhirn befindet sich ein
spezieller Ort: der Knotenpunkt eines neuronalen Netzwerkes,
das die Motorik steuert. Hirnchirurgen stimulieren diesen
Knotenpunkt mit Strom, um Bewegungsstörungen zu lindern. Das
Verfahren heisst Tiefe Hirnstimulation. Francis Jacquaz aus
Delémont lässt sich am Inselspital Bern operieren. In einem
fünfstündigen Eingriff implantieren ihm die Chirurgen zwei
Elektroden, zehn Zentimeter unterhalb der Schädeldecke in beide
Hirnhälften. Die Elektroden erhalten später über eine Batterie in
seiner Brust regelmässige Stromimpulse. Wird die Operation
gelingen?  «Hinab – das Wissenschaftsmagazin sucht die Tiefe»
- die Sommerserie der Wissenschaftsredaktion (6/7)

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: