Vorsicht, zu viel Immobilien!

Vorsicht, zu viel Immobilien!

2 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

Noch bevor sie überhaupt begonnen haben mit Aktien langfristig zu
investieren haben sich einige Neo-Aktionäre schon wieder von der
Börse verabschiedet. Ist mir zu viel Risiko, so der Tenor, da
gehe ich doch besser in Immobilien. Nichts gegen Immobilien, ich
selbst bin auch in Betongold investiert. Nur, alles in Immobilien
zu stecken, das wäre mir zu riskant. Bei Wohnimmobilien umso
mehr, als dass gerade in den beliebten Toplagen die erzielbaren
Mietpreise nicht entsprechend der massiv gestiegenen Kaufpreise
mitziehen und auch angesichts steigender Hypothekarzinsen,
Mietpreisdeckelungen, Instandhaltungskosten etc. die Renditen von
Immobilien dann auch nicht immer mehr so attraktiv sind.
 Was sich aber vor allem viel Immobilien-Freundinnen oftmals
nicht bewusst sind ist, wie stark sie bereits in Immobilien
investiert sind, weil sie ihre selbst genutzte Immobilie nicht
auf der Rechnung haben. Oder weil sie vielleicht schon in
Immobilen-Aktien oder Fonds bei Vorsorgeprodukten investiert
sind. Oder weil sie gar nicht wissen, dass eine Aktie, die nicht
unmittelbar der Immo-Branche zuzurechnen ist, als Hauptgeschäft
Mieteinnahmen hat. Mein Lieblingsbeispiel ist hier eine Aktie,
die ich selbst besitze, obwohl mir ihre Systemgastro-Ware - bis
auf den Eiskaffee – so gar nicht schmeckt: McDonald´s. Der
Franchise-Multi ist einer der weltgrößten Immo-Konzerne. Er
setzte mit Mieteinnahmen (6,9 Milliarden US-Dollar) deutlich mehr
um als mit der Franchise-Umsatzbeteiligung am Burger-Geschäft
(3,8 Milliarden US-Dollar). I am loving it…


Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen
 Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner
keine Haftung.  Denn handelt sich weder um eine Steuer-,
Rechts- noch Finanzberatung,  sondern nur um die persönliche
Meinung der Autorin


#Immobilien #McDondald´s  #Zams #Instandhaltungskosten
#Hypothekarzinsen  #Investments #podcast #Börsenminute
#Topa-Langen #Franchise  #Risiko  #Börse #Neo-Aktionäre
#US-Dollar #Systemgastronomie #Investoren #Vorsorge


Foto: Mc Donald´s/Zams

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Sparclub
Berlin
15
15
:
: