Erschütternd: Andrea Sawatzki liest „Brunnenstraße“

Erschütternd: Andrea Sawatzki liest „Brunnenstraße“

5 Minuten
Podcast
Podcaster
Ob Wochenende oder nicht, hier finden Sie immer die Stimmung eines entspannten Samstagnachmittags. Endlich Zeit für Dinge, für die sonst keine Zeit bleibt: Besuche bei Kunstschaffenden, Schriftsteller*innen und Musiker*innen, Literatur zum Lesen und Hö...

Beschreibung

vor 4 Tagen
Als Andrea Sawatzki acht Jahre alt ist, ziehen ihre Eltern
zusammen. Doch das erhoffte Familienglück bleibt aus: Ihr Vater
erkrankt an Alzheimer. Wenn die Mutter arbeitet, muss Andrea ihren
Vater betreuen – eine Überforderung. Andrea Sawatzki schildert die
Erinnerungen an ihre Kindheit nüchtern, aber schonungslos – und
genau so liest sie auch: Als hochprofessionelle Schauspielerin, die
gekonnt zwischen Kind und Erwachsenen differenziert, aber auch als
autobiographisch schreibende Autorin, die sich mit ihrer
schmerzhaften Vergangenheit auseinandersetzt. Erschütternd,
beeindruckend, hörenswert.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: