Wer "controllt" eigentlich den Controller?

Wer "controllt" eigentlich den Controller?

Ein Praxisbeispiel, wie ein BI-Projekt nicht umgesetzt werden sollte
17 Minuten
Podcast
Podcaster
Business Intelligence - Warum Datenstrategie den Unternehmenserfolg steigert!

Beschreibung

vor 2 Monaten
Michael plaudert heute aus dem Projekt-Nähkästchen und erzählt uns
von einem klassischen BI-Projekt, warum er so geschockt war und auf
was man bei einem Business-Intelligence-Projekt besonders achten
sollte. Wir stellen uns ein klassisches BI-Projekt vor: die gesamte
IT-Architektur wird modernisiert und das Projekt auf 5 Jahre
angelegt. Das Projekt war relativ weit fortgeschritten und nun
sollte der Core zwischengetestet werden. Das Problem war, WIE der
Core getestet wurde. Manche Modelle ufern so aus, dass man sie
theoretisch noch nicht mal mehr auf einen DIN A0 – Ausdruck plotten
könnte. Vorab bekam der Mitarbeiter zwar einen 4-stündige Crashkurs
in SQL und sollte die Daten damit prüfen. Wenn ich aber diesen Core
nicht richtig prüfe, können sich u.a. Bestellungen verdoppeln oder
andere eklatante Fehler in der späteren Datenauswertung ergeben.
Ein Schock für Michael. Nicht nur, dass die Datenauswertung auf
wackeligen Beinen stand, zudem fühlte sich der Mitarbeiter hilflos,
denn obwohl er sehr technik-affin war, hat ihn diese Aufgabe
überfordert, denn er musste letztendlich für die Richtigkeit der
Daten „seinen Kopf hinhalten“. Und wer „controllt“ am Ende des
Tages den Controller selbst!? Das Wichtigste bei der
Datenintegration und dem Aufbau von Datenmodellen ist die
Automatisierung. Automatisierte Daten stehen viel schneller zur
Verfügung. Die manuelle Vorgehensweise dauert ewig lange, denn man
testet sich fröhlich durch jede Schicht – und auch selbst wenn der
Core abgestimmt ist, bedeutete es nicht, dass am Ende auch die
richtigen Daten „herauskommen“. Unsere Empfehlung lautet daher:
Nicht erst sämtliche Daten anzubinden. Arbeiten Sie automatisiert,
agil & iterativ und achten Sie auf eine Datenkultur im
Unternehmen. Lassen Sie unbedingt Rollenkonzepte mit einfließen und
das Wichtigste: achten Sie bei der Software-Auswahl stark auf
Automatisierung.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: