Folge#89: Wie Robin als Videograf seine Arbeitszeit halbiert und seinen Umsatz versechsfacht hat

Folge#89: Wie Robin als Videograf seine Arbeitszeit halbiert und seinen Umsatz versechsfacht hat

42 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

In diesem Kundeninterview erfährst Du, wie Robin Günther es als
Videograf geschafft hat, seine Arbeitszeit zu halbieren und dabei
gleichzeitig seine Umsätze zu versechsfachen.


Robin hat als Freelance 8 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche
gearbeitet.


Jede Woche. Mehr als zwei Jahre lang.


Ok, es gab einige Ausnahmen…


An Weihnachten, im letzten Jahr, hat er zum Beispiel nur 6
Stunden gearbeitet (im Ernst…).


Er war gefangen in den typischen Problemen eines jungen
ambitionierten Freelanncers:


»Ich dachte immer, ich muss besser werden in meinen Skills, damit
es als Videograph besser läuft … «.





In dem aktuellen Kunden-Interview beschreibt er:


Welche Veränderung ihn dazu gebracht hat, halb so viel zu
arbeiten und dabei 6 x mehr zu verdienen

Was er anderen, die als Videograf, Fotograf oder Filmemacher
durchstarten möchte, empfiehlt.

Warum falsche »Vorbilder« das Rezept für Frustration in der
Selbstständigkeit sein können und wie man mit einem kritischen
Auge drauf schaut






Hier kannst Du mehr über Robin erfahren:


️ Instagram: https://www.instagram.com/robinguentherr/


️ Website: https://robinguenther.com





Sag »Moin« auf Social Media:


Instagram: https://www.instagram.com/finally_freelancing


LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/marumedia/


Facebook: https://www.facebook.com/maruan.faraj/

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: