Wiederholung: Beziehungen fürs Leben: Drei Leseempfehlung

Wiederholung: Beziehungen fürs Leben: Drei Leseempfehlung

Der Basler Autor Martin R. Dean erzählt von der Freundschaft zweier ungleicher Männer, die israelische Schriftstellerin Hila Blum von einer komplexen Mutter-Tochter-Beziehung. Und die Britin Jane Gardam von gesellschaftlichen Schranken.
28 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Der Basler Autor Martin R. Dean erzählt von der Freundschaft zweier
ungleicher Männer, die israelische Schriftstellerin Hila Blum von
einer komplexen Mutter-Tochter-Beziehung. Und die Britin Jane
Gardam von gesellschaftlichen Schranken. In seinem aktuellen Werk
«Ein Stück Himmel» stellt der Basler Autor Martin R. Dean die
Freundschaft zweier ungleicher Männer ins Zentrum. Der eine ist ein
arrivierter Arzt, der andere ein freiheitsliebender Künstler, der
jedoch aufgrund eines Unfalls zu Beginn des Romans sein Leben
fortan im Rollstuhl verbringen muss. Felix Münger ist fasziniert
vom Roman, weil er vor dem Hintergrund dieser Männerfreundschaft
auf subtile Weise existenzielle Grundfragen verhandle: Was macht
uns wirklich glücklich? Und: Was braucht es für ein gelingendes
Leben? Mutter-Tochter-Beziehungen sind immer komplex. Und in diesem
Fall ganz besonders. Hila Blums Roman «Wie man seine Tochter liebt»
handelt von einer Frau, deren Tochter nichts mehr von ihr wissen
will. Eine spannende und raffiniert erzählte Geschichte, findet
Katja Schönherr. Beim Lesen frage man sich die ganze Zeit: Was hat
die Tochter zu diesem radikalen Schritt bewogen? Im heutigen
Kurztipp stellt Britta Spichiger den allerersten Roman der heute
93-jährigen britischen Schriftstellerin Jane Gardam vor. Sie hat
«Mädchen auf den Felsen» vor rund 40 Jahren geschrieben – aber
alles, was Gardam bis heute auszeichnet, ist schon da: der feine
Humor, die grosse Empathie für ihre Figuren, der scharfe Blick für
gesellschaftliche Zustände: hier zeigt sie sie anhand der
achtjährigen Margaret und ihrer Familie während eines Sommers an
der englischen Küste. Buchhinweise: * Martin R. Dean. Ein Stück
Himmel. 240 Seiten. Atlantis, 2022. * Hila Blum. Wie man seine
Tochter liebt. Aus dem Hebräischen von Ruth Achlama. 320 Seiten.
Berlin Verlag, 2022. * Jane Gardam: Mädchen auf den Felsen. Aus dem
Englischen von Isabel Bogdan. 224 Seiten. Hanser Berlin, 2022.
Wiederholung vom 26. April 2022

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: