#106 Auch externe Berater werden langschwelende Konflikte nicht in 1-2 Gesprächen lösen

#106 Auch externe Berater werden langschwelende Konflikte nicht in 1-2 Gesprächen lösen

25 Minuten

Beschreibung

vor 1 Woche

Konflikte am Arbeitsplatz werden oftmals:


ignoriert,

kleingeredet, 

hilflos und unprofessionell thematisiert,

durch Eskalation verschlimmbessert,

durch Klatsch und Tratsch am Leben erhalten.



und leider so selten gelöst


Manchmal erst durch den Weggang einer der Konfliktparteien. Das
ist aber oft auf unterschiedliche Weise teuer (Auflösungsvertrag,
Abfindung, Gerichtskosten, Atmosphäre am Arbeitsplatz,
gespaltenes Team…).  


Manchmal holt man auch einen externen Mediator oder
Konfliktcoach, wie zum Beispiel jemanden wie mich. Meistens aber
erst zu einem sehr späten Zeitpunkt im Konflikt. Und dann besteht
oftmals der Anspruch, einen Konflikt, der teilweise schon Monate,
manchmal auch Jahre schwelt, am besten in 1-2 Sitzungen zu
lösen. 


Warum das nicht klappen kann und was zu einer professionellen
Konfliktlösung dazugehört? Darum geht es in dieser Folge. 


Hör doch mal rein!


 


Buchempfehlungen: 


Wie Konflikte Kliniken lähmen: Wie Sie Konfliktursachen genau
erkennen und Konflikte erfolgreich auflösen
von Heike M. Cobaugh
https://bit.ly/3cIRvZc
 


Konfliktlösungs-Tools: Klärende und deeskalierende Methoden für
Mediations- und Konfliktmanagement-Praxis
von Peter Knapp (Hrsg.)
https://bit.ly/3bfzvFn
 


Magie des Konflikts: Warum ihn jeder braucht und wie er uns
weiterbringt
von Reinhard K. Sprenger
https://bit.ly/3z40lYU 


Ich freue mich über positive Bewertungen auf:
„Coach-to-go“ auf Apple Podcasts


 


Webseite:https://www.cobaugh.de 


E-Mail:https://www.cobaugh.de/kontakt/

YouTube:
Heike Beck-Cobaugh - YouTube

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: