#195 WWE SummerSlam-Review: Eine Baggerschaufel voller Big Moments

#195 WWE SummerSlam-Review: Eine Baggerschaufel voller Big Moments

Ein SummerSlam wie ein kleines WrestleMania – das war groß!
1 Stunde 33 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 1 Monat
Pomphausen, Digga! Der erste SummerSlam ohne Vince McMahon war
groß, bunt, laut und voller wichtiger Momente. Hat Spaß gemacht –
und sich durchaus wie ein Startschuss für eine neue Ära angefühlt.
Neben dem unfassbar wilden, kranken und landwirtschaftlichen Last
Man Standing-Match zwischen Roman Reigns und Brock Lesnar bekamen
wir ein paar schöne Comebacks, Debüts und Top-Leistungen an
Stellen, die wir so nicht erwartet haben. Die Abzüge in der B-Note,
was die In-Ring-Qualität einiger Matches angeht, nehmen wir murrend
in Kauf, denn am Ende bleibt: SummerSlam hat Spaß gemacht und
richtungsweisenden Shit eingeleitet. Let's go, Triple H! Wir freuen
uns wie immer mega über Kommentare und Feedback auf Twitter,
Instagram & Facebook – unterstützt den SCHWITZKASTEN dabei, der
beste deutsche Wrestling Podcast zu sein! Sponsored by Sven
Motorman

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: