Sommerspecial: Medien bei mit Milch und Zucker 2021/2022

Sommerspecial: Medien bei mit Milch und Zucker 2021/2022

Ein Zusammenschnitt unserer GästInnen aus dem Bereich Medien im vergangenen Jahr
23 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Ein Zusammenschnitt unserer GästInnen aus dem Bereich Medien im
vergangenen Jahr Martina: (01:18) Ich hab das Zusammenspiel
zwischen den „Zuagroasten“ und den „Hiesigen“ so spannend gefunden
und hab mir dann aus Beobachtungen eine Geschichte
zusammengesponnen. (02:59) Du darfst alles, außer langweilen.
(04:15) Sonst landet man dann drei Stunden später in einem
Onlineshop und kauft Schuhe. Sophie: (04:35) Es wird von uns allen
erwartet, dass wir jetzt funktionieren, aber eigentlich sind wir
eingeschränkt in unserem normalen Leben und das rückt auf die
Stimmung. (05:50) Man kann mir sehr viel sagen, aber beim Impfen
bin ich rigoros und da lass ich auch keine komischen Meinungen zu.
(07:56) Mir ist es lieber, ich hab 200 Follower weniger und die
sind weg, aber ich hab gesagt was ich sagen will, als ich schweige
zu dem Thema. Thomas: (09:35) Ich packe mir gerade alles zusammen
für meine Reise in die Ukraine. (11:53) Es gibt Gruppen auf
Facebook und Telegram, auf denen sich Journalisten vernetzt haben.
(14:47) Das kommt alles in einen großen Rucksack und dann stellt
man fest, es ist viel zu viel. Magdalena: (17:40) Es gibt keinen
Kompromiss, wenn es um Menschenrechte geht. (19:12) Oft reicht es
schon, wenn man die Geschichte erzählt. Da muss man nicht mehr viel
wertend dazu bringen. (20:13) Das ist so wahnsinnig übergriffig.
Ich geh doch auch nicht zu den Leuten ins Büro und schau ob die
ihre Arbeit richtig machen.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: