Beschreibung

vor 2 Monaten

Dass es einen Zusammenhang gibt zwischen Autoimmunerkrankungen
und dem Zustand des Darms – das ist unter Mediziner*innen mit
ganzheitlichem Blick auf ihre Patient*innen schon lange Konsens –
und eine von Anne Flecks Kernthesen. Nun hat eine Studie erstmals
diesen Zusammenhang nachgewiesen, speziell für rheumatische
Erkrankungen. Was das für die Betroffenen bedeutet und ob diese
neue Forschungslage einen Einfluss auf die Behandlung auch in der
konventionellen Rheumatherapie hat – darum geht es in der
heutigen Folge. Denn die entscheidende Frage lautet jetzt: Gibt
es überhaupt Rheuma – oder vor allem ein gestörtes
Mikrobiom? 





Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter
https://datenschutz.ad-alliance.de/podcast.html


Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter
https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für
Kalifornien sind unter
https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: