Teure Lebensmittel? "Kosten werden definitiv steigen"

Teure Lebensmittel? "Kosten werden definitiv steigen"

10 Minuten

Beschreibung

vor 6 Monaten

Butter für drei, Hackfleisch für fünf Euro: Die
Lebensmittelpreise steigen und steigen. Der Ukraine-Krieg und die
hohen Energiekosten sind aber nicht die einzigen Gründe. Die
Lebensmittelproduzenten werden auch von den großen
Lebensmittelketten unter Druck gesetzt.


Mit Stefanie Sabet, Geschäftsführerin der Bundesvereinigung der
Deutschen Ernährungsindustrie.


Sie haben Fragen, Anmerkungen oder Ideen? Schreiben Sie eine
E-Mail an podcasts@n-tv.de

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: