Italien: «Das politische Theater muss aufhören»

Italien: «Das politische Theater muss aufhören»

Die Regierung Draghi war vor eineinhalb Jahren angetreten mit dem Ziel, das Land in der Covid-Pandemie zu einen. Jetzt ist die «Regierung der nationalen Einheit» am italienischen Parteienzwist gescheitert. Wieso ist Italien praktisch unregierbar?
16 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Die Regierung Draghi war vor eineinhalb Jahren angetreten mit dem
Ziel, das Land in der Covid-Pandemie zu einen. Jetzt ist die
«Regierung der nationalen Einheit» am italienischen Parteienzwist
gescheitert. Wieso ist Italien praktisch unregierbar? «News Plus»
spricht darüber mit dem renommierten italienischen Journalisten
Ulrich Ladurner. Der gebürtige Südtiroler schreibt seit über zwei
Jahrzehnten für «Die Zeit» über seine Heimat. Das politische
Sommer-Drama, das sich derzeit abspiele, sei schwer zu begreifen –
und für ihn persönlich auch nicht leicht zu tolerieren. Apropos
Toleranz: Bitte seht es uns nach, dass wir nach der morgigen
Ausgabe eine Sommerpause einlegen. «News Plus» pausiert vom 25.
Juli bis 15. August. Für die Badi haben wir euch tolle
Podcast-Empfehlungen. Spannende Serien gibts auf
https://www.srf.ch/audio/hotspot und für Geschichts-Fans lohnt sich
ein Klick auf unseren History-Podcast «Zeitblende» unter
https://www.srf.ch/audio/zeitblende.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: