Pfadilager der Superlative: Warum ist das Bundeslager so gross?

Pfadilager der Superlative: Warum ist das Bundeslager so gross?

Morgen beginnt im Goms das grösste Pfadilager, das es in der Schweiz je gegeben hat. Im Bundeslager «Mova22» werden über 30'000 Leute erwartet, auf einer Fläche so gross wie 170 Fussballfelder. 
14 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Morgen beginnt im Goms das grösste Pfadilager, das es in der
Schweiz je gegeben hat. Im Bundeslager «Mova22» werden über 30'000
Leute erwartet, auf einer Fläche so gross wie 170
Fussballfelder.  Für das Bundeslager der Pfadi wurde eine
riesige Infrastruktur im Wallis aufgebaut. Und nur noch eine Zahl:
Für die zwei Lagerwochen braucht es 54 Tonnen Brot. Wir fragen
deshalb heute bei der Pfadi nach, ob sie es etwas übertreiben mit
der Grösse ihres Lagers.  Ausserdem sprechen wir mit dem Chef
des Jugend- und Erwachsenensports beim Bund, Pierre-André Weber.
Ihn fragen wir, was es für die Entwicklung von Kindern und
Jugendlichen bedeutet, wenn sie mal für längere Zeit weg von daheim
sind.  Übrigens: «News Plus» macht bis am 15. August
Sommerpause. Für die Badi haben wir euch sonst tolle
Podcast-Empfehlungen. Spannende Serien findet ihr hier:
https://www.srf.ch/audio/hotspot oder auch empfehlen können wir
euch den History-Podcast «Zeitblende»:
https://www.srf.ch/audio/zeitblende.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: