Fire Emblem Warriors: Three Hopes Test

Fire Emblem Warriors: Three Hopes Test

high hopes for a living
15 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Warriors Spiele und ein tolles Franchise machen meiner Meinung nach
mehr Spaß als andere. So auch mit Fire Emblem Warriors: Three
Hopes. Wer den letzten Hauptteil der Strategie Reihe kennt, wird
mit den Charakteren und der Welt vertraut sein, aber die Geschichte
ist eine neue. Eine der wenigen coolen Neuerung sind die
Strategien. Wir haben optionale Kämpfe, die Strategien für den
letzten Kampf des jeweiligen Kapitels freischalten. So können wir
neue Charaktere rekrutieren oder aber einen Geheimgang nutzen, wenn
wir diesen bei einer optionalen Mission halt freigeschaltet haben.
Ansonsten schnetzeln wir uns wie gewohnt durch die Horden von
Gegnern, leveln unsere Kämpfer und lernen sie in üblicher Fire
Emblem Manier besser kennen. Leider bleibt die Grafik hier auf der
Strecke. Sieht für Switch Verhältnisse gut aus, aber schöner geht’s
definitiv. Dadurch, dass man drei verschiedene Häuser zur Auswahl
hat, hat man dementsprechend auch viel Umfang. Man muss aber Fan
von diesem Genre sein, viel Abwechslung gibt es nicht und dazu
wiederholt sich vieles, aber mir macht es dennoch unheimlich viel
Spaß.

Weitere Episoden

Foretales Test
18 Minuten
vor 23 Stunden
The Last of Us Part I Test
26 Minuten
vor 1 Woche
Farthest Frontier Vorschau
14 Minuten
vor 2 Wochen
Two Point Campus Test
13 Minuten
vor 3 Wochen
Die Sims 4 Highschool-Jahre Test
9 Minuten
vor 3 Wochen
15
15
:
: