W&V Special: W&V goes Audio

W&V Special: W&V goes Audio

Behind the pod
35 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast über Marken- und Unternehmenspodcasts

Beschreibung

vor 2 Monaten

In der 38. Folge von Behind the pod blicken wir
darauf, die ein modernes Medienhaus heute aufgestellt sein muss.
Fakt ist: Medien fragmentieren – klassische Verlagshäuser,
die früher mit einem Printprodukt oder eine Website bekannt
waren, sind mittlerweile multimediale Medienhäuser und setzen
auch auf Audioformate. Aus guten Gründen: Podcasts sind ein
Positionierungsinstrument und eine Möglichkeit, um Medienhäuser
erfahrbarer und bekannter zu machen. Ein Beispiel dafür ist die
Medienmarke W&V der Ebner Media Group. Geschrieben wird dort
auch noch, aber vor allem auch viel Audio gesendet. Felicia
Mutterer und Stephanie Lachnit sprechen mit Lena Herrmann von der
W&V über die Audiostrategie von W&V und hören in die
Formate "Denkanstoß" und "Trendhunter" hinein.


Link zum Podcast:


W&V: Denkanstoß


W&V: Trendhunter


Mehr Informationen zu Corporate Podcasts:


W&V: https://www.wuv.de/podcast


Achtung! Broadcast: https://achtung.de/agencies/achtung-broadcast


See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

admin
Berlin
15
15
:
: