Ein Nerd und ein Kampfpilot mischen die Bundeswehr auf

Ein Nerd und ein Kampfpilot mischen die Bundeswehr auf

41 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

Der eine war mal Bundeswehrpilot, der andere professioneller
Hacker bei der Deutschen Telekom. Heute wollen beide die
Bundeswehr technologisch voranbringen: Sven Weizenegger ist Chef
des Cyber Innovation Hubs und genießt mit seiner Abteilung
innerhalb der Bundeswehr Narrenfreiheit. Florian Seibel ist Chef
von Quantum Systems und baut Aufklärungsdrohnen. Diese werden in
der Landwirtschaft, in der Vermessung und auch von den
ukrainischen Streitkräften eingesetzt. "Daraufhin ist auch das
Verteidigungsministerium aufgesprungen und hat eine größere Menge
bestellt", sagt er in der neuen Folge des ntv-Podcasts "So techt
Deutschland."


An dieser Stelle finden beide Welten zusammen: Ein Panzer müsse
20 oder 30 Jahre funktionieren, so Weizenegger. Er fordert die
Industrie auf, Schnittstellen zu öffnen. "Damit Start-ups Plug
& Play-fähige Lösungen anbieten können und damit Systeme, die
sich heute noch nicht kennen, morgen gemeinsam funktionieren."


Was ein Tesla-Tender ist, warum die Bundeswehr eine Ticket-App
braucht und wieso die Rüstungsindustrie Schnittstellen öffnen
muss, erzählen Sven Weizenegger und Florian Seibel in der neuen
Folge von "So techt Deutschland".


Sie haben Fragen für Frauke Holzmeier und Andreas Laukat? Dann
schreiben Sie eine E-Mail an sotechtdeutschland@ntv.de.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: