#7 Trolli - Der ewige Zweite hinter Haribo

#7 Trolli - Der ewige Zweite hinter Haribo

Saure Glühwürmchen, Apfelringe oder aber Fruchtgummi Burger, die Trolli GmbH ist mit den eigenen Süßigkeiten über die Landesgrenzen hinweg bekannt, dabei hat alles mit Teigwaren angefangen. Höre jetzt die spannende Unternehmensgeschichte von Trolli.
12 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Der Grundstein für Apfelringe, dem Trolli Bär und sauren
Glühwürmchen wurde in der schwierigen wirtschaftlichen Situation
der Nachkriegszeit gelegt, als Willi Mederer 1948 an seinem
Heimatort Fürth zunächst mit der Herstellung von Nudeln beginnt.
Doch schon bald wird die Produktion auf Süßwaren umgestellt. Der
Markenname ist damals aber noch nicht Trolli, sondern „Wilmed“ ein
Akronym aus den Anfangsbuchstaben des Gründers Willi Mederer. Mitte
der 80er Jahre ist Trolli auf Expansionskurs. Insbesondere in den
USA kann Trolli sich etablieren, sodass die Exporte sich bald auf
40 Tonnen täglich belaufen. Um den Bedarf zu stillen und die
Exportkosten zu vermindern, baut man 1986 sogar eine
Produktionsanlage in Creston, Iowa. Heute hat sich das Unternehmen
als zweitgrößter Hersteller von Fruchtgummis in Deutschland hinter
Marktführer Haribo etabliert und ist auch international mit
Produktionsstätten in China und Tschechien exportorientiert
aufgestellt. Die Produkte der Fürther Firma werden nicht umsonst in
über 75 Länder exportiert. Die ganze Unternehmensgeschichte der
Trolli GmbH hört ihr in der neuesten Folge von Unternehmen dieser
Welt: Trolli - Der ewige Zweite hinter Haribo Spannende Ideen für
Unternehmen, dessen Geschichte ich unter die Lupe nehmen soll? Dann
senden Sie mir gerne einen Vorschlag genauso wie Feedback oder
Fragen an: UnternehmendieserWelt@eclipso.de

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: