Beschreibung

vor 4 Wochen
Als sie hörte, dass es ein Festjahr geben sollte, das die Vielfalt
von jüdischem Leben in Deutschland der Gegenwart zeigen und
Antisemitismus etwas entgegenbringen sollte, musste Nambowa Mugalu
nicht lange überlegen: Das Angebot, die Leitung der Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit für das Festjahr zu übernehmen, nahm sie
sofort an. Eineinhalb Jahre hat sie die unzähligen Projekte des
Festivals begleitet, an die Öffentlichkeit vermittelt und auch
selbst Dinge angestoßen, etwa den Podcast zu „1700 Jahre jüdisches
Leben in Deutschland“, in dem sie im Austausch mit Gastgeberin
Shelly Kupferberg Bilanz zieht. Ein Gespräch über Empathie, die
sich beim Zuhören einstellt, über die unzähligen Begegnungen
während eines Festjahrs und über Diskriminierungserfahrungen, die
jüdische Menschen machen und auch Schwarze Deutsche wie Nambowa
Mugalu.

Weitere Episoden

Cyrus Overbeck
34 Minuten
vor 2 Monaten
Esther Schapira
42 Minuten
vor 2 Monaten
Daniel Donskoy
1 Stunde 2 Minuten
vor 2 Monaten
Natalia Sinelnikova
52 Minuten
vor 3 Monaten
Elisa Klapheck
56 Minuten
vor 3 Monaten

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: