Bedrohliche Krisen und ihre Verläufe vorhersehen: KI-Frühwarnsystem zur Stabilisierung der deutschen Wirtschaft

Bedrohliche Krisen und ihre Verläufe vorhersehen: KI-Frühwarnsystem zur Stabilisierung der deutschen Wirtschaft

Per Frühwarnsystem Pandemien oder Wetterextreme erkennen und deren Entwicklung prognostizieren – das ist das Ziel des Projekts DAKI-FWS. Dr. Jackie Ma vom Fraunhofer HHI erklärt wie Daten helfen solche Ereignisse vorhersagen zu können..
16 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Per Frühwarnsystem Pandemien oder Wetterextreme erkennen und deren
Entwicklung prognostizieren – das ist das Ziel des Projekts
DAKI-FWS (Daten- und KI-gestütztes Frühwarnsystem zur
Stabilisierung der deutschen Wirtschaft für bedrohliche
Krisensituationen). Forschende entwickeln in diesem Projekt neue
Verfahren, indem sie krisenspezifische Daten mit gesellschaftlich
relevanten Daten (z.B. Mobilfunk-, Verkehrs-, Wetter- und
Klimadaten) zusammenführen. So soll ein KI-gestütztes
Frühwarnsystem entstehen, um Pandemieausbrüche und Klimaextreme wie
Hochwasser, Stürme, Hitzewellen, Dürren frühzeitig zu erkennen und
den Verlauf vorherzusagen. Dadurch können Experten entsprechend
frühzeitig wirtschaftliche Entscheidungen treffen und
Wertschöpfungsketten länger aufrechterhalten werden. Dr. Jackie Ma
vom Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik
Heinrich-Hertz-Institut HHI erklärt in diesem Podcast wie das
System funktioniert und wie es in künftigen Krisen eingesetzt
werden kann.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: