Mein "Klein-Versailles": Max Liebermanns Heimkehr an den Wannsee

Mein "Klein-Versailles": Max Liebermanns Heimkehr an den Wannsee

29 Minuten
Podcast
Podcaster
Spannende Geschichten von hier & aus aller Welt – vielschichtig & klangvoll erzählt – jedes Mal eine neue & unerwartete Entdeckung

Beschreibung

vor 2 Monaten
Seine Sommerresidenz hatte der Maler Max Liebermann in seiner Villa
am Wannsee. Doch nachdem die Nazis an die Macht gekommen waren,
wurde er als Jude enteignet. Auch nach dem Krieg war für die
Erinnerung an den Maler lange kein Platz – bis 2006, als das Haus
rekonstruiert und ein Museum eröffnet wurde. Renate Beckmann
erzählt die Geschichte der Villa Max Liebermanns, der am 20. Juli
1847, vor 175 Jahren, geboren wurde.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: