#102 Fühlst du dich auch schuldig beim Nichtstun?

#102 Fühlst du dich auch schuldig beim Nichtstun?

15 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

Nichtstun ist in unserer Gesellschaft irgendwie verpönt. Es wird
gleichgesetzt mit: Trägheit, Passivität, Faulenzerei, mangelnde
Disziplin und vieles mehr. Es hat einfach keinen guten Ruf. 


Gleichzeitig sind sich Forscher und Psychologen einig, dass unser
Gehirn Phasen des Nichtstun braucht, um zu regenerieren, sich neu
zu sortieren, Stress abzubauen und uns auch körperlich wieder in
einen guten Zugang zu bringen oder zu halten. 


Doch die meisten von uns tun sich schwer mit Nichtstun. Wir sind
gepolt auf Leistung, Produktivität und Effizienz. Doch gerade
Phasen des Nichtstuns werden uns helfen, genau mehr davon zu
erreichen.


In dieser Folge gebe ich dir 10 Tipps, wie du lernen kannst
Phasen des Nichtstuns in deinen Alltag einzubauen. 


Hör doch mal rein!


 


Buchempfehlungen: 


Niksen: Wie man Glück im Nichtstun findet
von Annette Lavrijsen
https://amzn.to/3y8Ynr6
 


Zen Zen: Die Weisheit des Nichtstuns
von Alan Watts
https://amzn.to/3HEpWLW 


 
App-Empfehlung: 


HealthyMinds App
hminnovations.org 



Webseite:https://www.cobaugh.de 


E-Mail:https://www.cobaugh.de/kontakt/

YouTube:
Heike Beck-Cobaugh - YouTube

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: