Gaskrise verstärkt Talfahrt

Gaskrise verstärkt Talfahrt

7 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

Die asiatisch-pazifischen Märkte gaben frühere Gewinne wieder ab
und fielen am ersten Tag des neuen Quartals, als die Anleger
positive Daten zur Fabrikaktivität aus einer privaten Umfrage in
China verdauten.


Zum Handelsende verzeichnete der Leitindex Dow Jones Industrial
am Donnerstag ein Tagesminus von 0,8 Prozent auf 30 775 Punkte.
Der S&P 500 verringerte seinen Verlust bei 3785 Zählern auf
0,9 Prozent, während der Nasdaq 100 letztlich um 1,3 Prozent auf
11 504 Punkte nachgab. Für die erste Jahreshälfte standen bei den
drei Börsenbarometern satte Abschläge von 15, 2 und 30 Prozent zu
Buche.


Der Dax ging mit einem Abschlag von 1,7 Prozent auf 12 784 Punkte
aus dem Tag. Der MDax büßte am Donnerstag 2,1 Prozent ein auf 25
824 Zähler. Europaweit und in den USA ging es ebenfalls
abwärts. 


Vor dem Wochenende werden die Einkaufsmanagerindizes für das
verarbeitende Gewerbe für Deutschland und die Eurozone
veröffentlicht. Außerdem stehen Verbraucherpreise für die
Eurozone an. Erwartet wird ein leichter Rückgang der
Inflationsrate von 8,1% auf 7,8%.


In den USA werden der ISM-Index für das verarbeitende Gewerbe und
die Bauausgaben veröffentlicht. Am Abend stehen noch die
Fahrzeugverkäufe für Juni an.


Constellation Brands meldet Quartalsergebnisse.
Support the show

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: